Musikfestival in Guadalajara

Das Klima in Mazatlan ist zu dieser Jahreszeit unerträglich. Es sind zwar nur 35 Grad, dafür aber über 70% Luftfeuchtigkeit. Innerhalb weniger Minuten waren wir beide bis auf die Socken durchgeschwitzt. Daher verliessen wir das klimatisierte Hotelzimmer in Mazatlan erst abends, um das bisher beste Essen (frischer Fisch und Shrimps) und den Sonnenuntergang am Strand zu geniessen.

Da wir keine Lust hatten, einen weiteren Tag im Hotel zu verbringen, sattelten wir am nächsten Morgen unsere Motorräder und fuhren nach Guadalajara, der zweitgrößten Stadt Mexikos. Was wir nicht wussten ist, dass in Guadalajara an diesem Wochenende ein großes Open Air Musikfestival stattfindet. Daher waren die ersten Hotels bei denen wir nachfragten bereits ausgebucht. Glücklicherweise fanden wir schließlich ein Zimmer in einem Hotel direkt im Zentrum neben der Festivalmeile.

Nach einer kurzen Dusche stürzten wir uns dann ins Getümmel. Es gibt mehrere Livebühnen auf der Festivalmeile auf denen Bands verschiedener Musikrichtungen spielen, von mexikanischem Rock bis Techno war alles dabei. Die Menge feierte ziemlich ausgelassen und das Straßenbild erinnerte ein wenig an die Love Parade in Berlin. Überall gab es kleine Essensstände, nette Bars, Liveperformances und der Geruch von Joints lag in der Luft. Auf uns beide macht die Stadt einen sehr sympatischen ersten Eindruck. 😉

Direkt neben unserem Hotel befindet sich eine Villa, die in einen Technoclub umgewandelt wurde. Die offene Terrasse im obersten Stockwerk wurde komplett als Tanzfläche benutzt. Hier konnte Carmen eine Workoutsession einlegen, indem sie ein paar Stunden abtanzte.

 

Beitrag von: michasifi und carmen.on.the.road
Werbeanzeigen

Eine Antwort

  1. Hey Ihr Rumtreiber,
    schön, daß es Euch gut geht und die Mexikaner Euch noch nicht geklaut haben.. =) Ich wäre ja bei den Australiern auf dem Schiff geblieben und wäre mit denen weitergesegelt, aber Ihr wollt ja lieber Moped fahren.
    Haltet uns weiter auf dem laufenden, wir verfolgen Euch auf Schritt und Tritt.

    Paßt auf Euch auf!
    Viele Grüße,
    René

    September 3, 2012 um 4:22 pm

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s