Mit Mathias und den Dirty Skirts in San Juan del Sur

Unsere letzten Tage in Nicaragua verbrachten wir in San Juan del Sur an der Pazifikküste. Dort verabredeten wir uns mit Mathias, den wir bereits in San Francisco getroffen hatten und der wie wir von Alaska nach Feuerland mit seinem Motorrad unterwegs ist. Wir checkten direkt am Strand im gleichen Hostel wie Mathias ein. Mathias hatte im Hostel bereits einige Leute kennengelernt u.a. zwei Amerikanerinnen, die abends selbstgeschriebene Songs gesungen haben, die sie mit ihrer Ukulele begleiteten. Die beiden nannten sich die „Dirty Skirts“ und waren so gut, dass sie als „Special Guests“ in der Kneipe „Black Whale“ auftreten durften. Natürlich wollten wir den Auftritt nicht verpassen und verbrachten daher den Abend mit Mathias und den beiden Mädels im „Black Whale“.

Da Mathias einen engeren Zeitplan hat als wir, brach er schon am nächsten Morgen auf, während wir noch einen Tag länger in San Juan del Sur blieben. San Juan del Sur scheint ein beliebtes Ziel für junge, amerikanische Touristen zu sein, die von den zahlreichen Restaurants, Bars und den tollen Surfstränden angezogen werden. Auch wir verbrachten einen Großteil des Tages in einer Strandbar direkt am Meer und sprangen ab und zu in die Wellen.

Am nächsten Morgen ging es dann auch für uns weiter nach Costa Rica. Auch wenn wir nur kurz in Nicaragua waren, hat es uns doch sehr gut gefallen. Nicaragua bietet wunderschöne Landschaften, tolle Strände und herzliche Menschen.

Beitrag von: michasifi und carmen.on.the.road
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s