Weiterfahrt in den Süden

Es wird endlich Zeit für warmes und trockenes Wetter. Wir haben ja schließlich Sommer. Also entschlossen wir uns schnellstmöglich Richtung Süden zu fahren. Um nicht die gleiche Strecke wie auf dem Hinweg zu fahren, wählten wir dieses Mal den Stewart – Cassier Highway für den Rückweg.

Eigentlich hatten wir die landestypischen langen, geraden Highways erwartet und wurden jedoch positiv überrascht: Der Stewart – Cassier Highway führt sehr kurvenreich durch schneebedeckte Gebirge, entlang von türkisen Seen und dichten Wäldern. Auf den Wiesen am Strassenrand „grasen“ hier und da Bären. Die Bären fressen zu unserem Erstaunen tatsächlich vorwiegend Gras zu dieser Jahreszeit, da die Lachs-Saison noch nicht begonnen hat.

Abends zelteten wir dann direkt am bildschönen Boya Lake, Sonnenuntergang inkusive. Dafür gab es leider keine Duschen. 😦 Endlich werden die Nächte langsam auch wieder dunkel. In den nördlichen Breitengraden war es 24 Stunden durch komplett hell, was dem Schlaf nicht gerade förderlich war.

Mittlerweile sind wir in Kitwanga am Ende des Highways angekommen. Morgen geht es weiter in Richtung Jasper Nationalpark.

Beitrag von: michasifi und carmen.on.the.road
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s